Demo buchen
Demo buchen

IKEA machte durch den Einsatz von Adverity große Fortschritte gegenüber seinem veralteten Datenprozess, der isoliert und für verschiedene Abteilungen innerhalb des Unternehmens unerreichbar war. Mit Adverity hat IKEA einen optimierten Ansatz zur Automatisierung von Daten und neue Wege im Unternehmen etabliert, um das Kundenverhalten und die Anzeigenleistung besser zu verstehen. Diese Schlüsseldaten wurden genutzt, um überzeugte Entscheidungen mit größerer Klarheit zu treffen und das globale Unternehmen schnell in einen echten Multi-Channel-Einzelhändler zu verwandeln.

Kunde

Ikea Österreich

Industrie

Handel und eCommerce

Region

EMEA

Datenziele

Microsoft Azure
Power BI

Situation

Als Teil einer der größten Einrichtungsketten der Welt bedient IKEA in Österreich seine Kunden über sieben Einzelhandelsstandorte mit einer Fläche von fast 200.000 m² und eine moderne Website, deren Besuche im Jahr 2019 um 68 Prozent gestiegen sind.

"Als ich anfing, bei IKEA zu arbeiten, konnten wir nicht einmal 10 Prozent von dem erreichen, was jetzt möglich ist. Adverity war einer der Hauptgründe für diese Verbesserung. Viele unserer Entscheidungen und die Fakten, die wir aus unseren Daten aufgedeckt haben, wurden von Adverity verarbeitet."

Maimuna Mosser, Chief Business Development Officer, IKEA

Herausforderung

Das Team von IKEA glaubt, dass datenbasierte Fakten zu den richtigen Entscheidungen führen. Angesichts der arbeitsintensiven Verarbeitung ihrer Daten war es jedoch schwierig, diesen Glauben in die Realität umzusetzen. Die Gruppe verwaltete manuell große Datenmengen in Tabellenkalkulationen aus verschiedenen Quellen, Anwendungen und Agenturen.

Über die üblichen Datenquellen wie lokalisierte Website- und Verkaufsdaten hinaus erhielt IKEA zusätzlich wichtige Kundendaten aus dem IKEA Family Loyalty-Programm, die ebenfalls analysiert werden mussten. Das Datenteam wollte diese Art von Daten im gesamten Unternehmen verfügbar machen, damit auch die Finanz- und E-Commerce-Abteilung Zugriff erhalten können. Diese Art der Zusammenarbeit erforderte eine Lösung, die dazu beitragen würde, Daten und Fakten als Grundlage für die Beschleunigung und Verbesserung des Gesamtwachstums von IKEA zu etablieren.

Lösung

IKEA benötigte eine Lösung, die sie schnell und einfach in ihrem Tech-Stack implementieren konnten, der hauptsächlich aus Microsoft-Produkten bestand. Sie verwenden Power BI als Visualisierungstool, wobei Daten in einer cloudbasierten SQL Server-Datenbank gespeichert sind, die auf Microsoft Azure gehostet wird. Durch die Zusammenarbeit mit Adverity wird ihr BI-Tool nun mit hochwertigen Daten versorgt, die in der Adverity-Plattform gesammelt und transformiert wurden.

Die Tools von Adverity ermöglichten es dem Team, große Mengen unterschiedlicher Daten zu verarbeiten. Zusammen mit der Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Daten hat die Umwandlung der Daten in leicht verständliche Diagramme und Grafiken die Qualität ihrer Report-Erstellung über die bisher verwendeten Excel- und Powerpoint-Dateien hinaus erhöht. Dies eröffnete nicht nur eine ausgefeiltere Möglichkeit, die Daten zu absorbieren, IKEA konnte nun auch neue Erkenntnisse gewinnen und letztendlich die besten Handlungsalternativen für einen maximalen Erfolg identifizieren.

Verbesserung

Der früher langwierige Prozess der Aggregation von Daten zu Tabellenkalkulationen wurde automatisiert und für Teams außerhalb der Marketingabteilung von IKEA zugänglich gemacht. Die Lösung war in zwei kurzen Wochen schnell eingerichtet und das Team implementierte 20 neue Konnektoren für die Datenbank. Sie erhielten ein detailliertes Maß an Granularität und identifizierten Trends und Muster aus der Facebook-Anzeigenleistung und dem Kundenverhalten.

Zurück zu allen Case Studies

Erkenntnisbasierte Entscheidungen schneller und einfacher treffen!

Demo buchen
Jetzt anfragen